SAP Beratung und Softwarevalidierung

S/4 HANA / SAP Fiori

SAP S/4 HANA

SAP S/4HANA bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Digitalisierungsstrategie voranzutreiben. Wesentliche Neuerung ist vor allem die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche mit SAP Fiori , ein vereinfachtes Datenmodell mit optimierten Anwendungen und die In-Memory Datenbank HANA. Die aus dem R/3 bzw. der Business Suite bekannten ECC Module SD, PP, MM, usw. wurden sukzessive modernisiert. Daneben sind zum Teil Funktionen, die nur in den Industrie-Lösungen zur Verfügung standen, in den Standard integriert worden. S/4HANA kann sowohl on-premise als auch in der Cloud betrieben werden.

Warum Sie sich für die DHC entscheiden sollten:

  • Kostenfreies DHC WebinarÜber 20 Jahre Branchen-Know-how in der Pharma und Medizintechnik
  • Langjährige Implementierungserfahrung im Bereich SAP ERP
  • Experten Know How aus vielen erfolgreich durchgeführten Projekten im Bereich der SAP
  • Erfolgreich durchgeführte S/4HANA System Conversion
  • Methodische Implementierung der disruptiven und graduellen Digitalisierung
  • UX Design und Fiori

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

Wann lohnt sich die Migration auf SAP S/4HANA? Wir unterstützen Sie bei der Einführung, Erweiterung und Optimierung Ihres SAP S/4HANA Systems. Von der Entscheidungsvorbereitung über die Einführungsstrategie bis zur Produktivsetzung Ihres SAP S/4HANA Systems verstehen wir uns als Ihr Partner.

Mit unseren „Managed Services“ betreuen wir Sie auch gerne nach dem Produktivstart weiter und unterstützen Sie somit über den gesamten Lebenszyklus Ihres ERP Systems.

Unsere Dienstleistungspakete zum Thema „SAP S/4HANA“ haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Für weitere Informationen klicken Sie jeweils auf das „+“ Zeichen im roten Balken.

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

Technologische und funktionale Neuerungen von SAP S/4HANA

Die Anwendungssuite kann in der Cloud und On-Premise betrieben werden. Sie nutzt die neue SAP Fiori Oberfläche und die In-Memory-Technologie der leistungsstarken SAP HANA Plattform. Damit können Anwender in unterschiedlichsten Rollen, Geschäftsbereichen und Branchen einfach und in Echtzeit auf alle benötigten Informationen zugreifen. Neben herkömmlichen Transaktionen können Unternehmen nun auch durchgängig digitalisierte Prozesse unterstützen. Dank einer zentralen Informationsbasis sind sämtliche Prozesse von der Planung und Ausführung über die Prognose und Simulation bis hin zur Analyse in Echtzeit über ein einziges System ausführbar. Dieser digitale Kern ist ein wesentliches Element des „Digital Business Framework“ (SAP-Modell für digitale Unternehmen). Sie ist die zentrale Lösung, die verschiedene Bereiche der Wertschöpfungskette in Echtzeit vernetzt: Mitarbeiter, Anlagen, das Internet der Dinge, Lieferanten, Geschäftspartner und Kunden.

Mit S/4HANA Enterprise Management hat die SAP die vierte ERP Generation entwickelt, in der neben Finance & Control (FICO) und Human Capital Management (HCM) die aus dem SAP ERP bekannten Logistik Module Sales and Distribution (SD), Production Planing & Control (PP), Material Management (MM), Quality Management (QM), Customer Service (CS), Project Management (PS), Environment, Health & Safety (EHS), Logistics Execution (LE), Plant Maintenance (PM), Product Lifecycle Management (PLM) und Logistics General (LO) enthalten sind. Grundsätzlich steht die SAP ECC 6.0 Funktionalität zur Verfügung, die zum Teil schon modernisiert wurde (Simplifizierung, Fiori Oberfläche, Beschleunigung). Daneben sind aus den Industry Solutions Spezialfunktionen in das S/4HANA Enterprise Management übernommen worden.

Während zukünftig das ERP System möglichst im Standard mit wenig Modifikationen eingesetzt werden soll, steht mit der SAP HANA Cloud Plattform (HCP) eine sehr mächtige Entwicklungsumgebung zur Verfügung, um neue Prozesse in sehr kurzer Zeit mit Anbindung an das Backend (das SAP ERP System) über Apps zu realisieren. Auf der HCP stehen heute schon eine Vielzahl von Anwendungen zur Verfügung, deren Anzahl zukünftig rasant zunehmen wird. Neue Apps können sehr schnell individuell entwickelt und in Betrieb genommen werden.

Architektur von SAP S/4HANA

SAP S/4HANA Enterprise Management bietet für die einzelnen Geschäftsbereiche die Kernfunktionen zur Abbildung der digitalisierten Abläufe. Diese können bei Bedarf mit speziellen bereichsspezifischen On-Premise- und Cloud-Lösungen der SAP kombiniert werden, wie z.B. SAP Cash Management für das Finanzmanagement, SAP-SuccessFactors-Lösungen für das Personalmanagement, das Ariba Network für die Beschaffung sowie SAP-hybris-Lösungen für Marketing und Handel.

Vorteile von SAP S/4HANA

simplificationIm Zuge der Simplification Initiative der SAP erhielt S/4HANA eine neue rollenbasierte Benutzeroberfläche (SAP Fiori) sowie ein vereinfachtes Datenmodell. So wurden z.B. alle Aggregate entfernt und damit die Datenstruktur massiv verschlankt. Redundanzen im System werden vermieden. Die damit verbundene Verringerung des Speicherbedarfs führt zu mehr Effizienz und Kosteneinsparungen. In Kombination mit der In-Memory-Technologie der SAP HANA Datenbank können Geschäftsprozesse damit wesentlich schneller und effizienter ausgeführt werden; aber auch völlig neue Produkte und Services sind durch die Anwendung intelligenter Analysen möglich. Die innovative Benutzeroberfläche SAP Fiori setzt neue Maßstäbe für das Design und die Benutzerfreundlichkeit von Unternehmensanwendungen. Dafür wurde die neue SAP Oberfläche im Februar mit dem begehrten Red Dot Design Award ausgezeichnet. Hier finden Sie die vollständige Simplifizierungsliste (Simplification List) mit den „Änderungen von SAP ERP 6.0“ auf „SAP S/4HANA, on-premise Edition“.

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

 

Die neue Benutzeroberfläche „SAP Fiori“

Mit der Ablösung der SAP GUI Oberfläche durch SAP Fiori gelingt SAP ein längst überfälliger Schritt hin zu einer modernen Benutzeroberfläche im Responsive Design. Während mit SAP GUI noch eine transaktionale bzw. funktionale Sicht unterstützt wurde, die Informationen für mehrere Rollen enthielt und entsprechend komplex war, konzentriert sich SAP Fiori auf rollenbasierte Anwendungen mit einfacher Benutzeroberfläche. Durch diese Personalisierung hat jeder Nuzer die für ihn relevanten Daten und Reports in Echtzeit verfügbar. Dies führrt zu einer höhere Akzeptanz und auch Produktivität der Anwender und der Reduktion von Fehlerquoten. Die Bedienung von S/4 HANA Enterprise Management wird hierbei nahezu über jeden Gerätetypen (PC, Tablett, Handy,…) möglich sein. SAP Fiori setzt neue Maßstäbe für das Design und die Benutzerfreundlichkeit von Unternehmensanwendungen. Dafür wurde die neue SAP Oberfläche im Februar mit dem begehrten Red Dot Design Award ausgezeichnet. Ein informatives Video zur neuen intuitiven Benutzeroberfläche mit der rollenbasierten User Experience (UX) finden Sie hier.

SAP Activate: Methodik zum Einsatz von SAP S/4HANA

Um Neukunden die Einführung bzw. SAP Bestandskunden die Migration auf SAP S/4HANA zu erleichtern, hat SAP die Einführungsmethode SAP Activate entwickelt. Sie ist in S/4HANA integriert. SAP Activate bietet eine gelungene Kombination aus SAP Best Practice, geführter Konfiguration sowie einer durchgängigen Methodik für Cloud, On Premise oder hybride Umgebungen. In einer kostenlosen Testversion von SAP S/4HANA können Interessenten SAP Activate kennenlernen. „Mehr als 1.300 Kunden in nur acht Monaten sind ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass SAP S/4HANA unsere größte Innovation seit SAP R/3 ist. Kunden und Partner haben erkannt, dass die Lösung völlig neuartige Geschäftsmodelle ermöglicht“, erklärt Robert Enslin, Mitglied des Vorstands der SAP SE und Leiter der Vertriebsorganisation. „Der digitale Wandel hat inzwischen alle Branchen erfasst. Für die Unternehmen bedeutet das, Geschäftsmodelle, Prozesse und IT-Landschaften neu zu überdenken und Abläufe zu vereinfachen. Genau das erlaubt SAP S/4HANA.“

Weitere Informationen zu SAP S/4 HANA Enterprise Management finden Sie hier.

Eine detaillierte Betrachtung möglicher Verbesserungspotentiale in existierenden Geschäftsprozessen hatten wir in unserem Webinar „SAP HANA – Nutzung in der Life  Sciences“ vorgestellt.

Fordern Sie die Zugangsdaten zu unserem Podcast an! Mit unserer rund 20-jährigen SAP Erfahrung unterstützen wir Sie gerne beim Umstieg auf SAP S/4HANA. Sprechen Sie uns an!

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

SAP und andere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Warenzeichen der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern weltweit.
Quelle: SAP SE Header: ® lzf – Bigstockphoto.com
30. Jun

Dashboards für QM-Kennzahlen mit SAP Fiori

Kostenloses Webinar zum neuen DHC Dashboard for SAP QM mit SAP Fiori zum Management vom Kennzahlen im Bereich des Qualitätsmanagements

mehr ...
07. Jul

Prüfmittelverwaltung und -überwachung mit SAP

Dieses Webinar stellt die in SAP ERP integrierte Prüfmittelverwaltung vor, die alle erforderlichen Funktionen für die unternehmensweite Verwaltung der betrieblichen Prüfmittel, bereithält.

mehr ...
14. Jul

Datenintegrität und computergestützte Systeme

In diesem kostenfreien Webinar zeigen wir Ihnen anhand der ALCOA Kriterien zur Datenintegrität, welche Anforderungen beim Betrieb und der Validierung computergestützter Systeme umgesetzt werden müssen.

mehr ...
28. Jul

Validierung von Cloud Computing Systemen

In diesem kostenfreien Webinar stellen wir Ihnen einen Validierungsansatz für SaaS (Software-as-a-Service) sowie PaaS (Platform-as-a-Service) Anwendungen vor.

mehr ...
25. Aug

Was kann SAP QM und was kann es nicht?

Kostenfreies Webinar über die DHC-Methode zur Evaluierung von SAP QM, die eine effiziente Vorgehensweise sicher stellt.

mehr ...
22. Sep

Automatisiertes Testen im regulierten Umfeld mit dem SAP Solution Manager

Kostenfreies Webinar zum Thema Reduktion des Testaufwands und unterstützende Testtools

mehr ...