SAP Beratung und Softwarevalidierung

SAP Business Rule Framework plus

SAP Business Rule Framework plus (BRFplus)

BRFplus, das Business Rules Management System der SAP

Die Entscheidungsfindung ist einer der wichtigsten Prozesse in einem Unternehmen. Dabei sind die zu treffenden Entscheidungen fast immer abhängig von festen Regelungen, den sogenannten Geschäftsregeln. Um eine effiziente Verwendung von Geschäftsregeln zu gewährleisten, sind Business Rule Management Systeme (BRMS) notwendig.

Auch die SAP bietet seit einigen Jahren, mit ihrem auf den SAP NetWeaver basierenden Framework „BRFplus“, ein umfangreiches Business Rule Management System an. Mit der Eingliederung in die ABAP-Umgebung ermöglicht BRFplus die Erzeugung, Verwaltung und Nutzung von einfachen, wie auch komplexen Geschäftsregeln im SAP-Umfeld. Dazu bietet es neben einer leistungsstarken Programmierschnittstelle auch die Möglichkeit, mit Hilfe einer webbasierten Benutzeroberfläche und einem Fokus auf Modellierung, dass nicht nur durch technisch versierte Benutzer Geschäftsregeln abgebildet und konfiguriert werden können.

 

Warum Sie sich für die DHC entscheiden sollten:

  • Die DHC ist seit vielen Jahren auf Herausforderungen der pharmazeutischen Industrie sowie der Medizintechnik spezialisiert und ist ein zuverlässiger Partner bei allen SAP-Fragestellungen sowie Validierungsaspekten.
  • Unsere geschulten Berater wissen zu jeder Zeit über die Vorzüge eines Einsatzes von BRFplus Bescheid. Sie helfen bei der Identifikation von Anforderungen, die mit BRFplus-Regeln erfüllt werden können, um eine für Sie passende Lösung zu finden. Dadurch lässt sich nicht nur ein erhebliches Maß an Aufwand einsparen, sondern auch die Komplexität vieler Resultate reduzieren.
  • Unsere bewährte DHC Methode garantiert Ihnen eine sichere und effiziente Umsetzung der jeweiligen Anforderungen und ist dennoch flexibel genug, um an die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen angepasst zu werden.

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

Die DHC unterstützt Sie u.a. bei der

  • Bereitstellung von Know-how bezüglich BRFplus bei der Durchführung von SAP-Projekten
  • Fundierten Bewertung von Anforderungen im Hinblick auf Verbesserungen durch BRFplus
  • Identifikation möglicher Erweiterungen von SAP-Anwendungen mittels BRFplus
  • Umfassenden Erstellung und Implementierung von Geschäftsregeln mit BRFplus
  • Einbindung erstellter BRFplus-Regeln in die entsprechenden SAP-Anwendungen

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

BRFplus, das Business Rules Management System der SAP

Die Entscheidungsfindung ist einer der wichtigsten Prozesse in einem Unternehmen. Dabei sind die zu treffenden Entscheidungen fast immer abhängig von festen Regelungen, den sogenannten Geschäftsregeln. Um eine effiziente Verwendung von Geschäftsregeln zu gewährleisten, sind Business Rule Management Systeme (BRMS) notwendig.

Auch die SAP bietet seit einigen Jahren, mit ihrem auf den SAP NetWeaver basierenden Framework „BRFplus“, ein umfangreiches Business Rule Management System an. Mit der Eingliederung in die ABAP-Umgebung ermöglicht BRFplus die Erzeugung, Verwaltung und Nutzung von einfachen, wie auch komplexen Geschäftsregeln im SAP-Umfeld. Dazu bietet es neben einer leistungsstarken Programmierschnittstelle auch die Möglichkeit, mit Hilfe einer webbasierten Benutzeroberfläche und einem Fokus auf Modellierung, dass nicht nur durch technisch versierte Benutzer Geschäftsregeln abgebildet und konfiguriert werden können. Implementierte Geschäftsregellogiken lassen sich im Grunde in alle SAP-Produkte einbinden, um deren Funktionalität zu erweitern und Vorgänge zu automatisieren. Es spielt keine Rolle, ob es sich dabei um das ERP oder ein anderes SAP-System (QIM, GRC, Solution Manager, etc.) handelt. Mit Hilfe eingebundener BRFplus-Regeln können u.a. konsistente Entscheidungen getroffen, Ergebnisse berechnet oder Abweichungen bestimmt werden.

SAP Business Rule Framework plus

Jedes Unternehmen im SAP-Umfeld profitiert von den Funktionalitäten des Frameworks und unserem hervorragenden Know-how:

  • Das Framework bietet umfangreiche Möglichkeiten, Geschäftsregeln durch BRFplus-Objekte abzubilden und deren Regellogik für die Erweiterung von SAP-Anwendungen zu nutzen.
  • Durch die Implementierung von Geschäftsregeln mittels BRFplus erzeugen Sie konsistente und widerspruchsfreie Entscheidungen größtenteils automatisch.
  • Im Hinblick auf die Anforderungserfüllung gewährt BRFplus eine Möglichkeit, Ihre kundenspezifischen Anforderungen zu erfüllen ohne den Aufwand einer rein ABAP-gestützten Entwicklung zu benötigen.
  • Durch eine separate Ablage der erstellten BRFplus-Regeln sind diese vor Veränderungen durch Systemupdates geschützt und können problemlos weiterverwendet werden.
  • Die durch einen Berater implementierten Geschäftsregeln können in der Regel durch geschulte Benutzter selbstständig angepasst und verwaltet werden.
  • Sowohl für IT-Experten als für geschäftsorientierte Anwender bietet BRFplus verschiedene Herangehensweisen und Sichten, was eine verbesserte und transparente Kommunikation innerhalb des Unternehmens ermöglicht.

Unsere geschulten Berater wissen zu jeder Zeit über die Vorzüge eines Einsatzes von BRFplus Bescheid. Sie helfen bei der Identifikation von Anforderungen die mit BRFplus-Regeln erfüllt werden können, um eine für Sie passende Lösung zu finden. Dadurch lässt sich nicht nur ein erhebliches Maß an Aufwand einsparen sondern auch die Komplexität vieler Resultate reduzieren.

 

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen

SAP und andere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Warenzeichen der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern weltweit.
Header: www.bigstockphotos.com. ®Imagesbavaria
25. Aug

Was kann SAP QM und was kann es nicht?

Kostenfreies Webinar über die DHC-Methode zur Evaluierung von SAP QM, die eine effiziente Vorgehensweise sicher stellt.

mehr ...
15. Sep

Unique Device Identification (UDI) mit SAP – Erfahrungen aus Projekten

Kostenfreies Webinar über die Best Practices der DHC zur Umsetzung der UDI-Anforderungen auf Basis SAP ERP

mehr ...
22. Sep

Testmanagement mit dem SAP Solution Manager 7.2

Kostenfreies Webinar zum Aufbau eines wirkungsvollen Testmanagements auf Basis des SAP Solution Managers

mehr ...
29. Sep

Validierung von SAP S/4HANA Enterprise Management

“New Implementation“ oder “System Upgrade“ – unabhängig von der von Ihnen präferierten Vorgehensweise stellen sich im Vergleich zur Validierung von „herkömmlichen“ SAP ERP Systemen neue Herausforderungen.

mehr ...
06. Okt

Qualitätsabweichungen managen mit SAP Quality Issue Management in der Automotive und Fertigungsindustrie (8D-Report)

Kostenloses Webinar mit Präsentation des DHC Starter Package for SAP QIM

mehr ...
13. Okt

Abweichungsmanagement und CAPA mit SAP Quality Issue Management (SAP QIM) in der Life Sciences

Kostenfreies Webinar zur SAP-Funktionalität Quality Issue Management (QIM) für die Erfassung und Analyse von Abweichungen.

mehr ...