SAP Beratung und Softwarevalidierung

Unique Device Identification (UDI) mit SAP – Erfahrungen aus Projekten

15.09.2017 - 11:00 h bis 11:45 h
Die FDA (US Food and Drug Administration) final rule (Verabschiedung in 2013) verlangt von den Herstellern medizinischer Produkte die Kennzeichnung mit einer eindeutigen Nummer zur "Unique Device Identification (UDI)".  UDI beinhaltet sowohl eine eindeutige Kennzeichnung wichtiger Hersteller- und Produktinformationen auf dem Produkt oder der Verpackung als auch Stammdateneinträge des Herstellers in einer zentralen Datenbank (GUDID).

Mit Verabschiedung der neuen EU Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation - MDR) durch das Europäische Parlament am 5. April 2017, tritt nun auch die Europäische UDI Regelung zur Kennzeichnung und Registrierung von Medizinprodukten in Kraft.

Gemäss dem Amtsblatt der Europäischen Union, ist die neue Medizinprodukteverordnung, welche im Artikel 24 beschrieben ist, nach einer dreijährigen Übergangsfrist ab dem 25. April 2020 verpflichtend für alle Medizinprodukte Hersteller, die in Europa Ihre Produkte vertreiben.

Sowohl der UDI Code der FDA als auch der EU UDI Code beinhalten eine Produktkennung (DI – Device Identifier z.B. GTIN – Global Trade Item Number) und die Produktionsinformationen (PI – Production Identifier).

Ähnlich den bereits geltenden FDA-Vorgaben zur Unique Device Identification (UDI) sind nun innerhalb der EU diese Daten vorzuhalten und die Prozesse (Labeling, Datenübertragung, etc.) entsprechend abzubilden.

Gemeinsam mit unserem Partner, Europe IT Consulting, zeigen wir, wie Sie die neuen europäischen Anforderungen auf Basis eines SAP Add-On, die FDA UDI und die neue EUDAMED UDI im SAP ERP einfach und sicher umsetzen können.

Dieses Webinar wird auch als auf die Belange Ihres Unternehmens angepasster Inhouse Workshop angeboten. Sprechen Sie uns gerne an!

Weitere Informationen zu den DHC Beratungsleistungen zum Thema UDI mit SAP

Termin:
Freitag, 15. September 2017, 11:00 - 11:45 Uhr
Falls Sie an diesem Termin keine Zeit haben, melden Sie sich einfach trotzdem an und Sie erhalten eine Aufzeichnung des Webinars (Podcast) kurz nach dem Webinartermin.

Zielgruppe des Webinars:
Dieses Webinar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT und Qualitätsmanagement in der Medizintechnik.

Inhalt des Webinars:
  • Anforderungen der FDA bzw. anderer Behörden
  • Definition notwendiger Stammdaten und Stammdaten-Management
  • Mapping Feldinhalte und Regionen US; EU; etc.) ,
  • GTIN-Verwaltung in SAP
  • Management der UDI-Attribute
  • Druckaufbereitung (Labeling)
  • Übertragung der relevanten UDI Daten in die GUDID (FDA) bzw. EUDAMED Datenbank

Ihr Nutzen:
  • Profitieren Sie von über 15 Jahre Branchen-Know-how der DHC.
  • Erhalten Sie einen Überblick zu den Anforderungen UDI und lernen Sie konkrete Umsetzungsbeispiele kennen.
  • Interaktiver Austausch mit unserem erfahrenen Berater und anderen Webinarteilnehmern.

Technische Voraussetzungen:
Die Webinare sind Online-Seminare. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetanschluss und Lautsprecher. Alternativ kann die Tonübertragung auch über das Telefon erfolgen, während Sie über Ihren Browser die Bildpräsentation verfolgen können. Die Webinare sind interaktiv, d.h. Sie können jederzeit Fragen stellen.

Teilnahme und Anmeldung:
Unsere Webinare sind ein kostenloser Service für Kunden und Interessenten der DHC.
IT-Dienstleister und -Berater sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Bitte reservieren Sie Ihren Webinar-Platz unter:
https://attendee.gotowebinar.com/register/2914265849029372929
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Informationen zur Teilnahme an unserem Webinar.
Webinar

Markenrechtshinweis: SAP und andere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und vielen anderen Ländern.
®Mazirama - Bigstockphoto.com
29. Sep

Validierung von SAP S/4HANA Enterprise Management

“New Implementation“ oder “System Upgrade“ – unabhängig von der von Ihnen präferierten Vorgehensweise stellen sich im Vergleich zur Validierung von „herkömmlichen“ SAP ERP Systemen neue Herausforderungen.

mehr ...
06. Okt

Qualitätsabweichungen managen mit SAP Quality Issue Management in der Automotive und Fertigungsindustrie (8D-Report)

Kostenloses Webinar mit Präsentation des DHC Starter Package for SAP QIM

mehr ...
13. Okt

Abweichungsmanagement und CAPA mit SAP Quality Issue Management (SAP QIM) in der Life Sciences

Kostenfreies Webinar zur SAP-Funktionalität Quality Issue Management (QIM) für die Erfassung und Analyse von Abweichungen.

mehr ...
20. Okt

SAP Auditmanagement

In diesem kostenfreien Webinar stellen wir Ihnen die Kernfunktionen des SAP Auditmanagement und Neuerungen anhand einer Systemdemo vor.

mehr ...
27. Okt

IT Service Management mit dem SAP Solution Manager 7.2

Kostenfreies Webinar zum Aufbau eines ITIL konformen IT Service Management auf Basis des SAP Solution Managers

mehr ...
10. Nov

Automatisiertes Testen im regulierten Umfeld mit dem SAP Solution Manager

Kostenfreies Webinar zum Thema Reduktion des Testaufwands und unterstützende Testtools

mehr ...